SO ERZIELST DU MIT DEINEM BARTÖL DAS BESTE PFLEGEERGEBINIS!

SO ERZIELST DU MIT DEINEM BARTÖL DAS BESTE PFLEGEERGEBINIS!*

*dieseer Artikel beinhaltet beworbene Produkte

Eines ist klar! – Dein Bart braucht Bartöl, um gesund und beneidenswert auszusehen. Nutze das volle Potenzial Deines Bartöls, indem Du es richtig anwendest.

Bartöl bringt Dir so viele Vorteile:

  • Es befeuchtet und pflegt.
  • Es stoppt den Juckreiz unter Deinem Bart.
  • Es lässt Deinen Bart, mit der richtigen Anwendungstechnik, voller aussehen
  • Dein Bart lässt sich einfacher glatter stylen

Was bewirkt Bartöl genau?

In der folgenden Skizze kannst Du erkennen, aus welchen Bestandteilen ein gesund aufgebautes Haar besteht.

Haarskizze
Urheber Skizze: Redken

Die beiden Hauptbestandteile des Haares bestehen im Idealfall  aus 70%-80% Proteinen und 10%-15% Feuchtigkeit.

Proteine sind für die Stärke, Kraft und Fülle in der Haarfaser verantwortlich. Je weniger Proteinanteil im Haar, desto feiner,  dünner und kraftloser st ein Haar.

Die Feuchtigkeit ist für die Geschmeidigkeit, Elastizität und Weichheit zuständig. Fehlt es dem Barthaar an Feuchtigkeit, wird es trocken, spröde und brüchig. Die Folge ist ein ausgefranster und zerzauster Bart.

Ein gutes Beispiel ist hier eine Spaghetti. Gekocht ist sie vollgesogen mit Feuchtigkeit. In diesem Zustand ist sie weich, elastisch und geschmeidig. Hingegen ungekocht ist sie trocken und sehr brüchig.

Das Barthaar ist von Natur aus eher trocken und benötigt ohnehin regelmäßige Pflege. Vor allem dann wenn der Bart bereits länger gewachsen ist.

Umwelteinflüsse und mechanische Belastungen können die Protein- und den Feuchtigkeitsanteil  im Barthaar reduzieren.

Ein hochwertiges Bartöl stärkt das Barthaar und versorgt es vor allem mit Nährstoffen, die Deinen Bart geschmeidiger machen. Darüber hinaus hat Bartöl auch einen positiven Einfluss auf eine  gesunde Gesichtshaut unter dem Bart.

Wenn Du also einen vitalen Bart wünschst, ist es ein Muss und keine Option Bartöl zu verwenden. Wie Du erfolgreich und effektiv Dein Bartöl anwendest, habe ich im folgenden beschrieben.

Welches Bartöl passt zu Dir?

Es gibt viele unzählige Bartölsorten. Die Bandbreite reicht von federleichten  bis hin zu super reichhaltigen Bartölen.

Finde hier heraus welches Bartöl zu dir passt:

Zu welcher Tageszeit solltest Du Dein Bartöl auftragen?

Die beste Zeit, um Bartöl anzuwenden, ist direkt morgens nach dem Duschen. Dein Bart ist dann bestens gereinigt, die Poren Deiner Haut sind geöffnet und damit aufnahmefähig.

Drücke überschüssige Feuchtigkeit vorsichtig mit einem weichen Handtuch aus Deinem Bart, bevor Du Dein favorisiertes Öl aufträgst. Das leicht feuchte Barthaar wird das Öl besser aufnehmen und der Pflegeeffekt ist intensiver.

Wie viel Bartöl solltest Du verwenden?

Einfach nach Gefühl, oder?

Achtung! Zu wenig Bartöl ist nicht ausreichend und zu viel kann schnell Fettflecken hinterlassen, wenn Du ihn ab und zu anfasst und dann z.B. Dein Smartphone bedienst.

Hier wertvolle Anhaltspunkte:

  • ein neuer bzw. 3-Tage-Bart bis zu 1 Monat 👉🏽 3 bis 4 Tropfen
  • 1-3 Monate Bartwachstum 👉🏽4-6 Tropfen
  • 3-12 Monate 👉🏽 6-10 Tropfen
  • ein Jahr und mehr 👉🏽b10 Tropfen und mehr

 

Wie häufig solltest Du ein Bartöl auftragen?

Die Frage, wie oft Bartöl verwendet werden sollte, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

Nicht alle Bartöle sind gleich. Viele Bartträger benutzen jeden Tag Bartöl. Andere Männer, die in einem feuchten Klima leben und / oder kürzere Bärte haben, können alle paar Tage Bartöl benutzen. Wenn Du in einem trockenen Klima lebst, zum Beispiel im Urlaub bist und häufig im Salzwasser badest, solltest Du mehr als einmal täglich Bartöl anwenden.

SOMMERGESTRESSTER BART? HIER KOMMT HILFE!

Wie oft Bartöl aufgetragen wird, ist manchmal auch eine Frage der persönlichen Vorliebe. Es ist sicherlich nichts falsch daran, es jeden Tag anzuwenden. Ich möchte Dich allerdings zum täglichen Gebrauch zu ermutigen, um Deinen Bart so gesund und attraktiv wie möglich zu halten. Darüber hinaus duftet Deine Bartpracht dann jeden Tag wunderbar.

Wie trägst Du das Bartöl auf?

OK, Du hast geduscht und die Haut und Dein Bart sind bereit für edle Bartöltropfen. 

Folgende Schritte empfehle ich Dir:

  1. Verteile das Bartöl in den Handinnenflächen
  2. Arbeite das Öl in Deine Haut ein, bevor Du es in den Bart verteilst. Benutze dazu Deine Fingerkuppen, um das Öl behutsam in die Haut unter dem Bart einzuarbeiten. Auch die Haaransätze Deines Bartes sollten mit dem pflegenden Elixier genährt werden.
  3. Spreize nun Deine Finger und „kämme“ so durch den Bart. Mit dieser Technik verteilst Du das Öl gleichmäßig und überall.
  4. Bei einem längeren Bart, achte darauf, dass die Bartspitzen genug Bartöl bekommen, diese sind nämlich besonders pflegebedürftig.

bildschirmfoto-2017-03-05-um-11-08-29

Der pflegende Abschluss für einen perfekt gestylten Bart

Kämme zum Abschluss Deinem Bart mit einer Bartbürste mit Naturhaarborsten.

Wenn Du noch nicht über eine Bartbürste verfügst, empfehle ich Dir eine zu kaufen, weil diese ein perfektes Werkzeug ist, um Bartöl effektiv anzuwenden.

Das Bürsten Deines Bartes hat viele Vorteile

  • eingewachsene Haare werden verhindert
  • Barthaare aufrichtet, um Deinen Bart voller erscheinen zu lassen
  • Dein Haar sieht gepflegter, gestylter und damit gesünder aus 
  • durch das Bürsten verteilt sich das Bartöl optimal

Hot Tipp! Bartbürsten mit Wildschweinborsten haben die besondere Eigenschaft, dass Bartöl aufzunehmen und auch wieder im Bart abgegeben werden kann.

Ich persönlich verwende zusätzlich auch einen Bartkamm aus Birnenholz. Gerade unterwegs bringe ich damit immer wieder meinen  Bart in Form und das Bartöl wird erneut verteilt.


GRATIS-TYPCHECK FÜR MÄNNER

Welcher Bart passt zu Dir? Welche Frisur passt zu Deiner Gesichtsform? Nehme jetzt an meinen Gratis-Typchecks teil und finde es heraus:

  • Welcher Bart passt zu Deiner Gesichtsform?
  • Welche Frisur passt zu Deiner Gesichtsform?
  • Der ultimative Hauttyptest für echte Männer!

Bleibe immer auf den neusten Stand und erhalte zusätzlich 1-2 mal im Monat Tipps, Tricks und Angebote rund um die Bart- und Haarpflege per Neuheitenservice!

Typcheck für Männer

 


Hier gehts zum Barber-Trends Shop:

GET A BETTER BEARD AND HAIRSTYLE

DER BARBER TRENDSETTER


Urheber Titelfoto: georgerudy

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Barber Trends

Friseurmeister, Friseurtrainer, Typberater, Barber, Blogger

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .