DIE PERFEKTE RASUR MIT DEM RASIERMESSER!

DIE PERFEKTE RASUR MIT DEM RASIERMESSER!*

*Gewinnspiel und gesponserter Bericht

Die Rasur mit dem Rasiermesser gilt als die ursprünglichste und männlichste Form Barthaar aus dem Gesicht zu entfernen. Diese Methode ist populärer denn je. Egal ob du Dich komplett rasieren möchtest, oder eine perfekte Bartkontur wünschst.

In diesem Blog-Artikel erläutere ich Dir die einfache aber wichtige Anleitung mit dem Rasiermesser, die zu einem Rasurergebins führen, das Du wahrscheinlich noch nie so glatt erlebt hast.

Denn wenn Du die professionelle Technik des Rasierens mit einem Rasiermesser einmal beherrschst, wirst Du in der Lage sein, Dir die beste Rasur zu verpassen, die du jemals gehabt hast. Dazu wirst Du noch besser aussehen.

Darüber hinaus habe ich hier ein Gewinnspiel integriert. Du kannst eins von zwei Premium- Rasiermessern von URWUNDER gewinnen, die ein stylishes Retro-Design haben und Die höchste Sicherheit beim Rasieren bieten.

Also stay tuned.

Die Entstehungsgeschichte des Rasiermessers?

Warum ist es heute wieder so beliebt und erlebt ein Comeback?

Die Geschichte des Rasiermessers reicht sehr weit in unsere Vergangenheit zurück und ist mit der Entstehung der Rasur verbunden. Archäologen entdeckten verschiedenste Rasierschaber aus der Frühzeit der Menschen, die aus Muschelschalen, Haifischzähnen und diversen Steinarten bestanden.

Mit der Zeit entwickelte sich das Rasiermesser immer weiter.  Während unsere Vorfahren in Europa Bronzemesser erfanden, nutze die Elite der alten Ägypter Messer aus Gold oder Kupfer.

Im 17. Jahrhundert nahm das Rasiermesser, dann die Form an, in der wir es heute kennen. Zum Rasieren ging man zum Barbier, denn nur er konnte damit professionell umgehen.

Aufgrund der technischen Entwicklung neuer Gerätschaften wie dem Rasierhobel und schließlich dem Einweg- und Elektrorasierer, wurde die Rasur für jedermann immer sicherer und erhielt mehr und mehr Einzug in die heimischen Badezimmer.

In der heutigen Zeit, in der der Mann sehr viel Wert auf sein Schönheitsbewusstsein legt, ritualisiert er gern seine morgendliche Pflegeroutine. Das klassische Rasiermesser gewinnt mehr und mehr Einzug in den Kulturbeutel des Mannes.

Warum?

Er hat etwas ursprüngliches, und ist wohl eines der männlichsten Tools der männlichen Schönheitspflege.

Ich persönlich nutze auch seit ein paar Monaten ein Rasiermesser. Für mich sind einfach die Plastikrasierer unspannend. Mit einem Rasiermesser kann ich zudem meine Bartkontur viel gründlicher und präziser rasieren. Mittlerweile habe ich sehr viel Übung und bin geschickt im Umgang mit den Kultobjekt.

Was ist bei einer perfekten Nassrasur mit dem Rasiermesser zu beachten?

Die Vorbereitung

  • So lange Du noch nicht geübt im Umgang mit einem Rasiermesser bist, nehme Dir Zeit für die Rasur. Versuche diese nicht in Eile auszuprobieren. Du wirst dann nicht viel Freude beim Lernen haben und Dich wahrscheinlich heftig scheiden.
  • Sorge dafür, dass Du allein bist und nicht gestört wirst. Statistiken beweisen, dass die meisten Unfälle während einer Rasur passieren, wenn man abgelenkt wird und sich nicht richtig konzentriert.
  • Wenn das Rasiermesser runterfällt, lasse es fallen. Die Chancen sind ansonsten groß, dass du in die Klinge fasst und Dich verletzt.

Weiche zunächst Deine Bartstoppel auf, indem Du vorab eine heiße Dusche nimmst. Ich persönlich nehme gern ein Bad. In der Badewanne lege ich heißes Handtuch in mein Gesicht. Ein herrliches Wellnessritual am Morgen.

Nun schlage mit einem Rasierpinsel Deine Rasierseife mit heissem Wasser zu einem dichten Schaum auf.

Trage nun mit dem Rasierpinsel in kreisenden Bewegungen Deinen geschlagenen Rasierschaum gleichmäßig in Dein Gesicht so auf, dass die zu rasierende Haut komplett bedeckt ist.

Achtung! Zu wenig Schaum kann dazu führen, dass Deine Haut während der Rasur gereizt und damit verletzt wird.

Lasse den Rasierschaum 1-2 Minuten einwirken, damit Deine Bartstoppeln aufweichen.

Wähle ein qualitativ hochwertiges Rasiermesser, dass Dir Sicherheit beim Rasieren bietet und für eine gründliche Rasur sorgt!

Mich überzeugen die URWUNDER Premium-Rasiermesser!

Was gefällt mir so gut an diesen Rasiermessern?

URWUNDER Rasiermesser sind stylish designed und aus hochwertigen Materialien verfertigt.

Zunächst einmal mag ich auf gar keinen Fall irgendwelche Plastikrasiermesser. Das ist für mich unkultig und damit ein billiges No-go in meinen Badezimmer.

Die Jungs von URWUNDER haben Rasiermesser entwickelt, die eine coole Retro-Optik haben. Das ansprechende Design trifft voll meinen Geschmack und passt ebenso zu meinen Badezimmer und Pflegetools.

URWUNDER verwendet imprägniertes Pakka-Holz, was extrem wasserbeständig ist. Das resistente Holz quillt nicht und ist damit sehr langlebig.

Das hochwertige mitgelieferte Lederetui passt perfekt zum Rasiermesser. Es schützt das Messer selbst und auch den Inhalt Deines Kulturbeutels. Das Messer bleibt sicher zusammengeklappt und kann keine Verletzungen verursachen.

Das URWUNDER Rasiermesser liegt sicher in der Hand

Für mich ist es super wichtig, dass ein Rasiermesser fest in der Hand liegt. Nur dann kann ich eine präzise und sichere Rasur durchgeführen.

Die URWUNDER Rasiermesser sind mit einer Griffmulde versehen. Dadurch kannst Du nicht – wie bei glatten billigen Plastikmessern – abrutschen.
Eine schlau angebrachte Arretierschraube (also kein billig gestanztes Gelenk) hält das Messer sicher im Griff. Es kann also nicht  unerwartet herum schlackern.
URWUNDER verwendet das Standard-Format „DE“ für Wechselklingen. Dadurch ist man nicht gezwungen irgendwelche überteuerten Spezialklingen zu erwerben.

Wie rasiere ich mich richtig mit dem Rasiermesser?

Nachdem Du nun die zu rasierende Hautpartie gründlich eingeseift hast, starte mit dem Rasieren.

Halte das aufgeklappte Messer so mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger, dass die geöffnete Schale vom Gesicht weg weist. Spanne die Haut der zu rasierenden Zonen mit der freien Hand.

Hot Tipp! Indem du Grimassen ziehst oder die Wangen „aufbläst“ kannst Du ebenso die Haut anspannen und so für eine sichere Rasur sorgen.

Bewege das Messer in einem Winkel von 30° bis 40°.  Halte es niemals horizontal, auch nicht zu steil, sonst wirst Du Dich schneiden.

Führst Du das Messer zu flach, reißt die Klinge unangenehm an den Bartstoppeln. Achte darauf, dass Du aus dem Handgelenk heraus schabst und nicht andrückst.

Für eine optimale Rasur brauchst Du 3 Durchgänge. Wenn du Zeit sparen willst und dafür auf eine gründliche Rasur verzichten willst, dann kannst Du auch nur einen Durchgang wählen. Auf jeden Fall solltest Du bei jedem Durchgang mit kurzen Bewegungen beginnen und mit längeren Bewegungen aufhören.

  • Der erste Rasurdurchgang in Wuchsrichtung Deines Bartes. Damit erzielst Du eine grobe Vorrasur.
  • Der zweite Rasurdurchgang erfolgt quer zum Bartwuchs. Die Richtung wird um 90° gedreht. Hier ist das Ziel die Bartstoppeln nur noch leicht spüren. Nach diesem Durchgang bist Du schon ziemlich gründlich rasiert.
  • Der dritte und letzte Durchgang bei der Rasur mit dem Rasiermesser wird gegen die Bartwuchsrichtung durchgeführt.  In diesem Durchgang entfernst Du alle restlichen Bartstoppeln. Nach diesem Schritt bist perfekt glatt rasiert.

Hot Tipps: Wische zwischendurch das mit Rasierschaum verschmutze Messer an einem feuchten Tuch ab. Eine scharfe Klinge ist genauso entscheidend für das Rasierergebnis wie der 30° Haltewinkel. Ist die Klinge beschädigt oder stumpf, ist die Verletzungsgefahr groß. Also Wechsel Deine Klinge immer rechtzeitig.

Nach der Rasur reinige die Klinge unter fließendem Wasser und tupfe sie anschließend vorsichtig trocken. Bitte nicht reiben; das könnte sie beschädigen.

Beruhige Deine Haut mit einem After Shave Balm

Deine Haut könnte nach der Rasur irritiert und sensibilisiert sein. Verwende ein beruhigendes Aftershave Balm. Leichte Verletzungen heilen schneller und der natürliche ph-Wert wird wieder hergestellt.


Fazit:

Das Rasieren mit einem Rasiermesser ist kein Hexenwerk. Wenn Du etwas übst und die beschriebene Vorgehensweise beachtest, wirst Du mit einem sehr gründlichen Rasurergebnis belohnt.

Hochwertige und innovative Premium-Rasiermesser, wie die von URWUNDER unterstützen Dich bei der Freihandrasur, weil sie sich sehr gut über die Haut führen lassen und so für die gewisse Sicherheit beim Rasieren sorgen.

GEWINNSPIEL

Du möchtest eins von zwei URWUNDER Premium-Rasiermesser ausprobieen und gewinnen? Dann nehme jetzt an meinem Gewinnspiel teil.

Was musst du dafür tun?

  1. Folge mir auf meiner Barber Trends Facebookseite

2.  Schreibe hier unten in den Kommentaren welches URWUNDER Rasiermesser Du gewinnen möchtest.

Es gibt 2 Varianten – Beardo und Shavio 

Das URWUNDER BEARDO  (Wert 29.95 Euro) – Das Einsteigermodel

Das URWUNDER SHAVIO (Wert: 34,95 Euro) – Werde mit diesem Model zu Deinem  eigenen Barbier

Also … auf gehts! Folge mir auf Facebook und schreibe hier weiter unten in den Kommentaren welches Rasiermesser du gewinnen möchtest.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 31. Juli um 23:59 Uhr

Hier findest Du die detaillierten Teilnahmebedingungen.

ICH WUNSCHE DIR VIEL GLÜCK und HAPPY SHAVING!


Du möchtest URWUNDER ebenfalls auf den Social Media Kanälen folgen. Dann klicke hier:

URWUNDER FACEBOOK

URWUNDER INSTAGRAM


Urheber Titelfoto: Olena Yakobchuk

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Barber Trends

Friseurmeister, Friseurtrainer, Typberater, Barber, Blogger

72 thoughts on “DIE PERFEKTE RASUR MIT DEM RASIERMESSER!

  1. Danke für die tolle Verlosung. Ich würde für meinen Mann gerne das Das URWUNDER BEARDO Rasiermesser gewinnen. Mein Facebook Name Yvonne Labahn

  2. Das URWUNDER SHAVIO wäre meine erste Wahl. Selbst habe ich mich mit Rasiermesser nicht rasiert aber meine Frau ist Männerreiseurin und sie macht das gerne.

  3. Da mein Mann begeisterter Vollbartträger ist und schon länger nach einem vernünftigen Rasiermesser sucht, sind wir beim googeln auf deinen Blog gestoßen.
    Die Urwunder-Rasiermesser haben ihn direkt angesprochen. Wir versuchen einfach mal unser Glück bei deinem Gewinnspiel 🙂

  4. Ich wûrde mich schon sehr über das Shavio freuen. Ich hab momentan einen coolen Barber, der würde mir sicher viele Tipps geben können . Ich hoffe auf Fortuna s Glück

  5. Hallo ich würde mich sehr über das SHAVIO freuen. Ich rasiere jetzt seit gut einem Jahr meine Vollbartkonturen mit einem Einsteigermodel.

  6. Ich wuerde gerne das rasiermesser Beardo gewinnen wollen 🙂 die form gefaellt mir optisch besser! Aber ueber das Shavio wuerde ich mich auch freuen :p

  7. Moin Moin !
    Hier nochmals meine Botschaft.. Also gebürtiger Klingenstätter würde ich gern die Klinge Modell Shavio gewinnen um mich davon zu überzeugen das das Handwerk über meiner Heimatstadt hinaus gepflegt und geschärft wird !
    Gruss eines Solingers aus Büttgen nach Leipzig!!

  8. Ich würde mich sehr über das Shavio freuen – obwohl ich denke das beide Messer ein Blickfang für meine Gäste sind ( kurz bevor ich sie damit rasiere 😊👍).
    Danke an das barbertrends.me Team und viel Glück an alle meine Mitbewerber!!

  9. Ich würde mich mega über ein Messer freuen ..
    Der rustikale Luck kommt echt gut ..
    und mit diese gile. … ..
    Ist rasieren immer eine qwal ..

  10. Hallo barbertrends, gerne würde ich mich mit dem urwunder shavio rasieren. Dies sieht super cool aus und liegt bestimmt gut in der Hand.

  11. Huhu ihr liebe 🙂
    Ihr würdet nicht nur mich mit dem Baerdo Einsteigermodel glücklich machen, sondern auch meine Gäste
    L.G. Melli Thönnes 🙂

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.